Präsidenten Begrüßung Hinweis

​Als neu gewählte Präsidentin der Internationalen Artusgesellschaft möchte ich mich herzlich für Ihr Vertrauen und die große Ehre, die Sie mir durch Ihre Wahl haben zukommen lassen, bedanken. Seit 1991 bin ich Mitglied der Internationalen Artusgesellschaft. Meinen allerersten Konferenzvortrag habe ich auf der Sektionstagung der Deutschen Sektion in Berlin 1992 gehalten, wenige Monate bevor ich meine Magisterarbeit einreichte. So aufgeschlossen gegenüber jungen Wissenschaftler/innen war zu dieser Zeit meines Wissens keine andere wissenschaftliche Gesellschaft in Deutschland. Bald darauf bin ich ins bibliographische Team der Artusgesellschaft aufgenommen worden, an der Stelle von Frau Xenja von Ertzdorff-Kuffer, was mir eine große Ehre war. Später, als ich 2004-06 in Bart Besamuscas ‚Arthurian Fiction‘-Projekt mitarbeiten und 2005 beim Utrechter Kongress zum „home team“ gehören durfte, hätte ich nie zu hoffen gewagt, dass mich 2007 Friedrich Wolfzettel als seine Nachfolgerin im Präsidentenamt der Sektion Deutschland/Österreich und nun Keith Busby als Internationale Präsidentin vorschlagen würde. Ich verdanke der Internationalen Artusgesellschaft sehr viel und ich hoffe, dass ich dies und die Ehre, die mir zuteilwurde, Ihnen allen auch nur ansatzweise irgendwie zurückzahlen kann. Freilich wird es kaum möglich sein, an die Verdienste meines hoch geschätzten Vorgängers Keith Busby heranzureichen, der Enormes für die Gesellschaft geleistet hat. Ihm gebührt unser ganz besonderer Dank.

Cora Dietl

August 2014